Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
www.kkv-bund.de
Ortsgemeinschaft KKV HANSA Münster

Bernhard Günther mit der „Münster-Nadel“ ausgezeichnet

Hohe Ehrung für verdienten Hanseaten

OB Lewe ehrt Bernhar GüntherAm 5. Dezember 2014 wurde Bernhard Günther im Rathausfestsaal von Oberbürgermeister Markus Lewe mit der Münster-Nadel ausgezeichnet. Hier zunächst die Vorgeschichte dazu: Nachdem Bernhard Günther sich auf der Generalversammlung im April 2014 aus der Vorstandsarbeit verabschiedet hatte, begannen wir in der ehrenamtlichen Vita unseres verdienten Hanseaten zu recherchieren und förderten bewunderungswürdige Details zutage. Diese Recherchen fanden ihren Niederschlag in zwei ausführlichen Berichten in der KKVinformation 3/2014 des KKV Hansa Münster und in der Neuen Mitte 3/2014. Angeregt durch so viele Verdienste um das Gemeinwohl beschloss der Vorstand des KKV Hansa, Bernhard Günther für eine Ehrung in größerem Rahmen vorzuschlagen und schickte den entsprechenden Antrag mit den bei den Recherchen gewonnenen Informationen an den Rat der Stadt Münster. Zu unserer großen Freude kam dann die erwünschte Reaktion des Oberbürgermeisters der Stadt Münster mit folgendem Schreiben vom 12. November 2014 an den zu Ehrenden, der bis dato noch nichts von den Aktivitäten des Vorstands gewusst hatte.

"Sehr geehrter Herr Günther,

der Rat der Stadt Münster hat aus Anlass des Stadtjubiläums im Jahre 1993 beschlossen, einen Mitbürgerpreis zu verleihen, der das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt Münster würdigt und besondere Aktivitäten herausstellt. Ich freue mich daher sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass der Rat der Stadt Münster in seiner Sitzung am 05. November 2014 beschlossen hat, Sie mit der „Münster-Nadel“ – Ehrung für vorbildlichen bürgerschaftlichen Einsatz – auszuzeichnen.
Ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zu dieser Auszeichnung, die ich Ihnen für Ihr ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt verleihen möchte.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie bereit sind, diese Ehrung anzunehmen.
Die Überreichung des Ehrenzeichens wird in einer besonderen Feierstunde im Festsaal des Rathauses erfolgen, und zwar am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes.
Mit der anliegenden Karte lade ich Sie hierzu ganz herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen gez. Markus Lewe"

Der Vorstand beschloss natürlich unisono, an der Feier zu Ehren unseres langjährigen Vorsitzenden und hochverdienten Hanseaten geschlossen teilzunehmen.

Die folgende Bildergalerie möge einen Eindruck von der Feierlichkeit dieser Verleihung vermitteln, von der alle Teilnehmer, Geehrte wie Gäste, restlos begeistert waren. Diese Begeisterung war nicht zuletzt das Verdienst des Laudators, Oberbürgermeister Markus Lewe, der in einer launigen Rede an das gesamte Auditorium für die richtige Stimmung sorgte und es verstand, jedem einzelnen Preisträger bei der Überreichung des Preises eine sehr individuell gehaltene Laudatio zu präsentieren. Bei Bernhard Günther trug er natürlich die Details aus unserem Antrag vor, ließ aber auch eine ganz persönliche Bemerkung einfließen, indem er den Geehrten als „lebendiges Dombuch“ bezeichnete; eine Bemerkung, die auch ihren Weg in den Bericht der lokalen Presse fand.